Powered by Cabanova
Ich wurde am 13.Februar 1973 als Sohn spanischer Emigranten in Hanau geboren. Ich besuchte ein Wirtschaftsgymnasium in Hanau und absolvierte dort meine allgemeine Hochschulreife. Im Jahre 1999 schloss ich mein Studium der Erziehungswissenschaften mit den Schwerpunkten „lebensweltorientierte Heilpädagogik und pädagogische Psychologie“ an der Frankfurter Wolfgang-Goethe-Universität erfolgreich ab. Heute arbeite ich hauptberuflich als Diplompädagoge und Familienhelfer im Rahmen der systemischen und sozialpädagogischen Familienhilfe. Ich stieg Anfang der 1990er Jahre mit drei Singles in das Musikgeschäft ein. Meine Debütsingle „Little Miss Heartache“ konnte gute Club- und Radioresonanzen verbuchen und war im gleichen Jahr in dem Film „High Score“ (BRD 1990/Regie: Gustav Ehmck) zu hören. 1990 trat ich in der ARD-Fernsehsendung „Studio vor Acht“ (1990) und im SWF-Fernsehprogramm „Blick ins Land“ (1990) im Rahmen der Promotion meiner ersten Single auf; 1991 folgten eine Fernsehpräsenz für meine zweite Single „Dancin Alone“ und mehrere Auftritte auf Radioveranstaltungen. In der Bravo-Ausgabe vom 5. September 1991 wurde ich in einem kleinen Artikel dem breiten Leserpublikum vorgestellt. Die Coverversion von „Year of the Cat“ mit Bastet One stellte bis heute den größten kommerziellen Erfolg in meiner musikalischer Laufbahn dar. In den darauf folgenden Jahren zwischen 1992 bis 1999 erschienen weitere CD-Veröffentlichungen mit verschiedenen Musikprojekten. Zu einer kurzen Promotour im Raum Barcelona bei „Radio Cerdanola“ und „Radio Barbera“ kam es im Sommer 1993. Das Magazin MUSIC+Media schrieb im Januar 1994 und im April 1995 zwei kurze Artikel über zwei Musikprojekte, an denen ich aktiv als Sänger und Songwriter involviert war. Der „Hanauer Anzeiger“ schrieb in den Jahren 1995 und 1998 zwei ausführliche Artikel über zwei Musikprojekte von mir. Mit dem Musikprojekt „2-Together“ trat ich im Jahre 1997 auf einem der größten Musikfestivals „Sound of Frankfurt“ in Frankfurt am Main auf. Zu einer Zusammenarbeit zwischen Reinhard Besser (deutscher Filmkomponist) und mir kam es in den Jahren 1998 und 1999 im Rahmen der Musikproduktionen an den Filmprojekten „Das merkwürdige Verhalten geschlechtsreifer Großstädter zur Paarungszeit“, und „Tobias Totz und sein Löwe“. In dieser Kollaboration entstanden das Mambostück „Guarachando“ und eine modernisierte Coverfassung des „Equals“-Klassikers „Baby Come Back“. Ich arbeitete mit dem Produzenten Marc Cassandra (aka Peter Ries) und mit dem Popsänger Thomas Anders , bekannt als Leadsänger des Duos „Modern Talking“, an mehreren Produktionen. Zwischen 2001 und 2006 entstanden persönliche Songs. Seit 2005 veröffentliche ich im Rahmen meiner Musikreihen „Musilution in the Livingroom“ und „danielgomez meets Markus Mohr“ diverse Musikstücke zum Anhören im Internet. In diesem Zusammenhang verstehe ich die Entwicklung von experimentellen Sounds an unprofessionellen Instrumenten als eine kreative Herausforderung. Seit 2005 ist die Schreibweise meines Künstlernamens offiziell „danielgomez“. Verstärkt zeige ich in den letzten Jahren ein Interesse für die Herstellung von Stegreif-Kurzfilmen und multimedialen Darstellungsformen.
informationen auf wikipedia deutschland
- homepage
- flashnews!
- musicbio
  - pictures
- links
- musicology
- inspiration
- impressum
Banner COM